Barthel Homöopathie  Homöopathie Verlag  Verlag    Barthel
ShopInformationKontakt   Druckerfreundliche Version
 
 
 Home

 Shop

 Verlagsverzeichnis nach
  Autoren A-K


 Verlagsverzeichnis nach
  Autoren L-Z


 Diskussions-Forum
 für Ärzte


 Information

 Praxistips

 Downloads

 Links

 Newsletter Standard

 Kontakt

 
Am Shop anmelden  
 
Email-Adresse
Passwort
 
 
 

Diskussions-Forum für Ärzte und Therapeuten

Name
Global-Impfung
Datum / Zeit
6.8.2009  19:03
Beitragstitel
Globale gefährliche Massenpflichtimpfungen
Kommentar
Hallo, heute wurde im Deutschlandfunk wieder auf die vorbestehende Massenpflichtimpfung gegen die sog. Schweinegrippe (die es ja bei Schweinen gar nicht gibt)hingewiesen. Das Gesetz dazu wird noch diesen Monat verabschiedet. Lediglich die Kostendeckung ist noch unklar, ob über den Steuerzahler oder die Krankenkassenbeiträge abgerechnet wird. Es ist zunächst vorgesehen Pflegepersonal, Personal in Sozialberufen etc. und chronisch Kranke zu impfen. Im April ist in einem Schweizer Personenzug zur Rushhour ein undeklarierter als Bombe präparierter Behälter mit Schweinegrippe-Viren der Impfstoff herstellenden Firma Baxter explodiert. Die Journalistin Jane Bürgermeister recherchierte und klagte deswegen gegen die WHO und Impfstoff produzierenden Firmen betr. eines globalen bio-terroristischen Anschlags. Die WHO bestimmt übergeordnet die Regeln und Maßnahmen betr. Impfmaßnahmen. Impfstoffhersteller sitzen mitbestimmend in den Gremien der WHO. Das Pandemie-Gesetz wurde eigens für die Schweinegrippe geändert. Die ersten Schweinegrippefälle traten 50km von einer der Impfstoffhersteller erstmals im April 2009 auf. Obwohl dieser Erreger zuvor angeblich nicht existierte, wurde diesbezüglich von der Firma Baxter ein Patent für den entwickelten H1N1-Virus im Jahr 2008 (der sog. Schweinegrippe-Virus) angemeldet. Der nun in die Welt gelangte Erreger scheint aber eigentlich nicht so extrem problematisch wie erwartet zu sein, was den biochemischen Erzeugern und Verbreitern unverhofft wohl eher im Wege steht. Deswegen wird eine Durchseuchung regelrecht mit allen Mitteln proklamiert und erzwungen. In England sollen eigens Call-Center eingerichtet werden, um eine Erkrankung allein telefonisch zu diagnostizieren. Der Milliardenverdienste bringende ungeprüfte Impfstoff muss als sehr gefährlich eingestuft werden. Er enthält unbegründet toxische Adjudatien, u.a. sog. Sqalene, die in variierenden Mengen in spezifischen Chargen auch bei Anthrax-Impfstoffen enthalten waren, die zehntausenden von Desert Storm-Teilnehmern (Personal) verabreicht wurden (ohne deren Kenntnis und Einverständnis). Zehntausende von Desert Storm – Veteranen leiden seitdem an dauernden neurologischen Schäden und zeigen Symptome, die auch als „Golfkriegs-Syndrom (Krankeit)“ bezeichnet werden.“ Es sind außerdem Sterbefälle bereits kurz nach erfolgten Impfungen bekannt geworden. Wie das deklariert wird ist natürlich eine andere Sache. Dies ist u.a. ein kleiner Einblick aus dem, was die Anklage der Journalistin Jane Bürgermeister an Darstellungen, an Beweisen und erschreckenden Hintergründen betr. der Schweinegrippe offenlegt - umfassend ausgeführt auf folgender Internetseite zu finden: http://blacksnacks13.spaces.live.com/ Dort sind folgende Artikel zum Thema vorrangig relevant: - Die Anklage der Jane B. - Die Anklage der Jane B. II Vorgesehen sind globale Massenzwangsimpfungen in 194 Ländern. Die ausführliche Darstellung der o.g. Anklage der Jane B. zeigt auf, dass hier ein unglaubliches globales Verbrechen stattfindet, gegen dass dringend eine Gegen-Initiative und genaue Aufklärung stattfinden muss. Informiert Euch bei Zweifeln bitte genau und überlegt, wie man dem Unrecht verhindernd begegnen kann. Was hier offengelegt wird,ist absolut keine spaßige Angelegenheit, sondern ein erschreckendes Verbrechen. Grüße an alle
Info
Name
Global-Impfung
Datum / Zeit
6.8.2009  19:33
Beitragstitel
Außerdem Einsatz von Nanopartikeln
Kommentar
Ergänzend sei auf folgende Ausführungen hingewiesen, die die ganze Sache noch mehr verschärfen (Nano-Impfstoff, gefährliche Wirkverstärker, Anmerkunken u.a. zu Tamiflu): http://www.bunkahle.com/Neues/cgi-bin/forum/Blah.cgi?m-1249164260 Hier wird auch erklärt: Wenn man weiß, dass die US-Amerikanische Seuchenbehörde CDC eine Abteilung des Pentagon ist, dann versteht man, dass es sich bei der geplanten Pandemie um einen nicht erklärten Krieg der USA gegen die Menschheit handelt, wobei das Militär die eigene Bevölkerung in den USA schont. "National Vaccine Information Center" bestätigt, dass die Impfstoffe in den USA tatsächlich KEINE Wirkverstärker enthalten und auch kein Aluminum...
Info
Name
Johanna Egger
Datum / Zeit
8.10.2009  10:09
Beitragstitel
Re. Globale gefährliche Massenpflichtimpfungen
Kommentar
Herzlichen Dank für diese sehr wichtige Info. Auch Dr. Hamer warnt eindringlich vor diesen Impfungen und nennt die Hintergründe. Wir, die Bevölkerung muß informiert werden. mfg. JE.
 
 
 
  Webtechnology by ICS Barthel & Barthel AG
Churer Str. 63
FL - 9485 Nendeln
Tel. 00423 - 370 19 19
Fax  00423 - 370 19 18
E-Mail:c.barthel@barthel.de